Unsere Devise lautet: Singen macht Spaß!

NEWS:

Nach den regulären Wahlen im letzten Jahr wurde bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung ein neuer 1. Vorsitzender gewählt. Unser langjähriger Vorsitzende stellte sein Amt überraschender Weise zur Verfügung. Somit erneuerte sich damit die Spitze des MGV komplett.

Neuer 1. Vorsitzender ist Herr Hans Engeln aus Lilling

und sein 2. Vorsitzender Herr Gerhard Schlenk aus Sollenberg.

Wir wünschen unserer neuen Spitze viel Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit.

Dem langjährigen Vorstand Hans Weber aus Lilling danken wir herzlich für seine geleistete Arbeit und Einsatzbereitschaft über so lange Jahre hinweg.



Wir sind ein Männergesangverein, der sich aus Sängern der Ortschaften Lilling und Sollenberg zusammengefunden hat. Lilling sowie Sollenberg sind Ortsteile der Stadt Gräfenberg am Fuße der Fränkischen Schweiz. Unser Landstrich ist geprägt von Landwirtschaft. Somit ist das ländliche Leben und seine Traditionen tief verwurzelt in der Bevölkerung und im Umgang miteinander. Folgerichtig hat sich vor vielen Jahren auch hier die Musik im Verein einen festen Platz in unseren Herzen gesichert.

Der MGV Frohsinn Lilling-Sollenberg ist so aktiv wie eh und je!







Die Geschichte des Vereins:

Auf einer Gründungsversammlung im Jahre 1955 beschlossen 36 Anwesende, einen Männergesangverein zu gründen. Sie gaben ihm den Namen „MGV Frohsinn Lilling-Sollenberg“.

Angestoßen wurde die Idee damals von Lehrer Georg Senger. Nach der Gründung des Vereins übernahm Georg Singer aus Lilling den 1. Vorsitz.

Der Initiator Georg Senger übernahm das Amt des Chorleiters, das er aber leider aus beruflichen Gründen nur bis Dezember 1955 ausfüllen konnte. Sein bis dahin bestellter Stellvertreter, Josef Pavlitschek, übernahm danach den Chor als Leiter, bis er 1960 verstarb.

Lange musste gesucht werden, bis der Igensdorfer Lehrer Krause sich bereit erklärte, den Chor aushilfsweise zu leiten.

1962 endlich fand sich Georg Meinhardt aus Gräfenberg bereit, Krause abzulösen und wurde neuer Chorleiter. Nach Querälen zwischen dem Verein und Georg Meinhardt im Jahre 1967, legte er den Taktstock nieder.

Zum Glück konnte aber der Chorbetrieb fast lückenlos weitergeführt werden. Bruno Riegel übernahm noch im gleichen Jahr die Leitung und verließ uns, als er 1974 seinen Wohnort wechselte. Einen Monat darauf erklärte sich Alfred Trautner aus Walkersbrunn bereit, den Chor aushilfsweise zu übernehmen. Zum Glück für den MGV Frohsinn wurde aus diesem „Aushilfsjob“ eine über 30 Jahre andauernde Zusammenarbeit. In dieser Zeit entwickelte sich unser Gesangverein zu einem Chor mit der Fähigkeit, ein großes Spektrum der Chormusik abzudecken.

Wegen vielen anderen Verpflichtungen, vor allem auf musikalischem Sektor, beendete Alfred Trautner leider seine Chorleitertätigkeit bei uns im Jahr 2006.

Auch hier wurde zum Glück bald eine neue Leitung gefunden. Frau Karola Klinger aus Simmelsdorf, die noch andere Chöre leitet, ist seitdem unsere neue Chorleiterin.


In diesen ereignisreichen Jahren leitete Georg Singer die Geschicke des Vereins als 1. Vorsitzender. 1985 jedoch gab er den Vorsitz aus gesundheitlichen Gründen an seinen bis dahin tätigen Stellvertreter, Hans Weber aus Lilling, ab. 1996 kam Georg Singer durch einen tragischen Unfall zu Tode.

Seit nunmehr 22 Jahren ist Hans Weber 1. Vorsitzender des Vereins und leitet dessen Geschicke erfolgreich.

52 Jahre Vereinsgeschichte mit nur 2 Vorsitzenden zeigt, dass die Verantwortlichen sich mit ihrem MGV Frohsinn verbunden fühlen. Auch die Sänger und ihre über Jahrzehnte andauernde Tätigkeit im Zeichen der Musik zeugt von einer tiefen Verwurzelung im MGV Frohsinn Lilling-Sollenberg.


Bilder der Vereinsgeschichte


Der Chor bei seinem 25 jährigen Jubiläum



Und hier 15 Jahre Später beim 40 jährigen Jubiläum



Gruppenbild zum 50 jährigen Jubiläum 2005